Bertinoro

Unser Projekt

Deborah Wenzel & Emily Kanter

Tourismus-Studentinnen

Unser Projekt, basierend auf dem Studienfach Nachhaltigkeit in Destinationen, entstand in Zusammenarbeit unserer Berliner Professoren Prof. Dr.rer.nat Ines Carstensen sowie Dr. Carlo Campani.

Das Projekt, bereits seit 2003 als "Borghi autentici"        (Authentische Dörfer) bekannt, ist darauf ausgelegt, den traditionellen Tourismus zurück in Italiens romantische Dörfer zu holen. Dies geschieht durch die Zusammenarbeit vor Ort sitzender Stakeholder sowie der Unterstützung von Sponsoren. Um ein Dorf registrieren zu können, muss dieses einige Rahmenbedingungen erfüllen.

Hierbei spielt die Nachhaltigkeit eines "Borghi autentici" eine wichtige Rolle, da nachhaltiges Wirtschaften in Bereichen der Gastronomie, Mobilität, Marketing sowie der Beherbung notwendig ist, um ein "borgho authentico" sein zu dürfen. Das ganze Dorf wird mit eingebunden, jeder trägt seinen Teil dazu bei, da alle Beteiligten dem Dorf angehören sollen und alles zu 100% authentisch sein muss.

Unser Studiengang, mit der gewählten Vertiefung Tourismus, reiste in eines der bereits registrierten Dörfer in der Region Emilia Romagna namens Bertinoro, um den Prozess vor Ort mit zu verfolgen und zu überprüfen, inwieweit eine nachhaltige Umsetzung dessen bereits stattfindet. Bertinoro ist ein sehr junges Mitglied des Projektes und steht noch in seinen Anfängen, da es erst seit März diesen Jahres dazugehört.